Donnerstag, 3. Mai 2012

- Lektion 40: Wer ist Eingeladen? - Das Gleichnis vom Hochzeitsbankett


- Lektion 40: Wer ist Eingeladen? - Das Gleichnis vom Hochzeitsbankett



Gesucht: Bibeln, Papier, Buntstifte oder Marker



Lektion: (Hinweis:. Immer erlauben Studenten genug Zeit, um darüber nachzudenken und ihre Antworten auf die Fragen geben, bevor die Klärung der Lehre)



Fragen Sie die Schüler, wie viele von euch schon einmal zu einer Hochzeit gewesen?



Wer wird in der Regel zu einer Hochzeit eingeladen?



In der Regel sind es die Menschen, die die Braut oder den Bräutigam, die zur Hochzeit eingeladen zu werden wissen. Aber was, wenn jeder in der ganzen Stadt eingeladen wurde? Was wäre, wenn jeder in der ganzen Welt eingeladen wurde? Das wäre eine ziemlich große Hochzeit zu sein, nicht wahr?



(Lassen Sie die Schüler abwechselnd zu lesen Matthäus 22,1-2, oder lesen Sie es selber.)



Und der König wird mit einer Hochzeit für seinen Sohn, aber niemand will zur Hochzeit kommen. Warum denkst du, die Menschen würden nicht wollen, um zur Hochzeit kommen?



(Lassen Sie die Schüler abwechselnd zu lesen Matthäus 22:3-6, oder lesen Sie es selber.)



Was waren die Menschen tun, anstatt zu kommen, um die Hochzeit? (Sie wurden auf den Feldern oder ihr Geschäft funktioniert.)



Und einige von ihnen sogar getötet werden die Diener des Königs! Was denkst du der König zu ihnen machen?



(Lassen Sie die Schüler abwechselnd zu lesen Matthäus 22:7-10, oder lesen Sie es selber.)



Nun, wer war der König zur Hochzeit einladen? (Er lud alle in der Stadt, gute Menschen und schlechte Menschen.)



So ist es mit Gott ist. Die Hochzeit ist eine große, lustige Veranstaltung, genau wie in den Himmel sein wird, größer als alles, was wir dir vorstellen kannst. Gott, der König, lädt alle in den Himmel, gute Menschen und schlechte Menschen gehen, aber einige Leute nicht gehen wollen.



Vielleicht wollen sie nicht an Gott zu denken, weil sie sich über andere Dinge zu denken, anstatt, wie die Menschen in der Geschichte zu gehen, statt nach der Hochzeit wollen arbeiten wollte. Einige Leute werden sogar Menschen, die sie erzählen über Gott und fordert sie auf in den Himmel kommen werden, bedeuten.



Aber Gott lädt alle ein, noch in den Himmel kommen, weil er alle ein, im Himmel sein, mit ihm will. Nun soll das bedeuten, dass jeder bekommt, um in den Himmel kommen?



(Lassen Sie die Schüler abwechselnd zu lesen Matthäus 22,11-14, oder lesen Sie es selber.)



Was passierte mit dem Mann, der nicht angeschnallt war Hochzeit Kleidung? (Der König warf ihn nach draußen und ließ ihn nicht zur Hochzeit kommen.)



So ist es mit Gott zu. Wenn Sie zu einer Hochzeit gehen, Sie normalerweise tragen schöne Kleider, nicht wahr? Das ist, was Sie tun, um eine Hochzeit gehen. Nun, es gibt einige Dinge, die Sie tun müssen, um in den Himmel zu gehen. Kann mir jemand sagen, was Sie tun, um in den Himmel gehen? (An Gott glauben und die richtigen Dinge tun, die Gott euch zu tun haben will.)



Und wenn Sie nicht an Gott glauben, und wenn Sie das nicht tun die richtigen Dinge, dass Gott möchte, dass Sie tun, um, dann wird Gott dich nicht in den Himmel kommen, wenn du stirbst. Sie werden gehen müssen, um stattdessen die Hölle.



Also denken Sie daran, Gott lädt alle in den Himmel kommen, ebenso wie der König lud alle zur Hochzeit gehen, aber wenn wir in den Himmel kommen wollen, müssen wir an Gott glauben und die richtigen Dinge tun, daß Er uns tun will.



Aktivität: Wie wird es aussehen? - Lassen Sie die Schüler zeichnen ein Bild von sich selbst in den Himmel. Wenn sie fertig sind, haben sie ihre Bilder und bitten Sie sie, was sie denken Himmel sein wird.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen