Dienstag, 1. Mai 2012

- Lektion 23: Nur Jesus das Beurteilen Kann, doch er Möchte Lieber Stattdessen Verzeihen - Die Ehebrecherin


- Lektion 23: Nur Jesus das Beurteilen Kann, doch er Möchte Lieber Stattdessen Verzeihen - Die Ehebrecherin



Gesucht: Bibeln, Papier, Buntstifte oder Marker



Lektion: (Hinweis:. Immer erlauben Studenten genug Zeit, um darüber nachzudenken und ihre Antworten auf die Fragen geben, bevor die Klärung der Lehre)



Fragen Sie die Schüler, was machen wir denn tun, wenn wir jemanden sehen, etwas falsch zu machen?



Was, wenn sie das Gesetz brechen, dann sind, was sollen wir tun?



(Lassen Sie die Schüler abwechselnd zu lesen Johannes 8,2-4, oder lesen Sie es selber.)



Die Pharisäer sagten, dass die Frau erwischt wurde, etwas zu tun schlecht und das Gesetz zu brechen. (Wenn die Schüler fragen, sag ihnen, dass sie auf ihren Mann zu betrügen, oder einen anderen Mann küssen, obwohl sie verheiratet war.)



(Hab ein anderer Student las John 8:5, oder lesen Sie es selber.)



Was sollte die Frau die Strafe sein für das Gesetz zu brechen? (Sie sollte gesteinigt werden.)



Wenn Sie jemanden aus Stein, das heißt, Sie werfen Steine ​​auf sie, bis sie tot sind.



(Lassen Sie die Schüler abwechselnd John 8:6-8 lesen, oder lesen Sie es selber.)



Hat Jesus ihnen sagen, sie könnten Steine ​​auf sie werfen und sie töten? (No.)



Was hat Jesus gesagt? (Er sagte, wenn jemand nie gesündigt hätte, dann könnten sie den ersten Stein auf sie werfen.)



Jesus erzählte den Leuten, sie könnten nicht beurteilen, die Frau - sie konnten nicht töten für etwas falsch machen - denn sie hatten alle falschen Dinge auch getan.



Genau wie wir. Wir alle tun Dinge sind manchmal falsch. Nur Gott und Jesus kann beurteilen, Leute, weil sie die einzigen, die nie etwas Falsches getan haben sind. Gott und Jesus nie gesündigt. Sie sind perfekt.



(Lassen Sie die Schüler abwechselnd zu lesen Johannes 8,9-11, oder lesen Sie es selber.)



Hat Jesus Richter die Frau und tötet sie für den falschen, was sie tat? (No.)



Jesus wollte nicht, dass sie zu töten. Stattdessen schenkte er sie und sagte ihr, es nicht wieder tun. Das ist die gleiche Sache Jesus für uns tut. Wenn wir etwas falsch machen, er will nicht, uns zu bestrafen. Er vergibt uns und sagen Sie uns, es nicht wieder tun.



Also denken Sie daran, nur Gott und Jesus kann andere Menschen beurteilen, aber Jesus wird nur über sie urteilen, wenn er muss. Er will sie, statt zu verzeihen. Und Jesus kann verzeihen, wenn sie jemand bedauern, was sie getan sind.



Aktivität: Attitude Vergleich - Lassen Sie die Schüler zeichnen ein Bild von den mittleren Menschen, die Felsen auf die Frau werfen wollten, und von Jesus, ihr zu verzeihen wollte. Bitten Sie sie, um die Art von Gesichtern, dass die Menschen und Jesus haben würde damit zu zeichnen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen